Ausflug der 6. Klassen zur Phänomenta, Lüdenscheid

Alle Klassen des sechsten Jahrgangs machten sich am Donnerstag, den 6.2.2020, auf den Weg zur Phänomenta in Lüdenscheid. Nach einer halbstündigen Fahrt kamen die Klassen an ihrem Ziel an. Die Phänomenta ist ein Science-Center mit verschiedenen Exponaten (Experimenten) zum Ausprobieren.

In der Phänomenta teilten sich die Klassen in je 2er und 3er Gruppen auf, damit sie die Hauptaufgabe des Tages erledigen konnten. Die Aufgabe war ein beliebiges Exponat in einem Protokollbogen zu beschreiben. Das größte Exponat in der Phänomenta war die Kugelbahn in der Eingangshalle. 2 Stunden hatten die Kinder Zeit den Protokollbogen anzufertigen. Zwischen Kraftspielen und Lichtspielen gab es noch eine Menge anderer Exponate (insgesamt waren es 180 Exponate). Sehr beliebt war auch der Roboter LÜDIA.

Am Ende des Ausfluges machten die Kinder vor dem Eingang der Phänomenta ein Klassenfoto mit ihren Lehrerinnen und Lehrern. Nach der Ankunft am Seilerseebad gingen die Kinder wieder zur Schule, denn sie hatten noch die 6 + 7 Stunde normal Unterricht.

Den Schülerinnen und Schülern hat der Ausflug sehr gefallen, aber sie hätten gerne für die Exponate noch mehr Zeit gehabt.

Von Mika und Marlon aus der 6d

 

Klasse 6a

 

Klasse 6b

Klasse 6c

Klasse 6d