Eltern stimmen für die schulweite Einführung von iPads

Alle Eltern waren aufgerufen darüber abzustimmen, ob alle Schülerinnen und Schüler in Zukunft mit elternfinanzierten iPads arbeiten.

Vorausgegangen war ein intensiver Beratungsprozess in allen Gremien.

Am 04.06.2019 ist die Entscheidung gefallen:

Bei einer Wahlbeteiligung von 61,9% stimmten 80,0% für die Einführung von iPads. 18,9% stimmten dagegen, 1,1% der Stimmen waren ungültig.

In allen Jahrgängen wurde die laut Beschluss der Schulkonferenz erforderliche Zweidrittelmehrheit erreicht.

Hier die Ergebnisse der einzelnen Jahrgänge:

Jahrgang 5 6 7 8
Zustimmung 86,3% 84,7% 73,2% 70,8%

Die Wahlkommission bestand aus drei Elternvertreterinnen, drei Lehrerinnen und Lehrern und stand unter dem Vorsitz unseres Schulleiters.